SKYLOTEC High Protection. Best Performance.
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
die palatinum DVD ist da!
bouldern
scubavideo - film über und unter wasser
logo palatinum


Archiv September 2012...

Mayer punktet „Heidelbeerhorizontale”
Christoph Gabrysch bei einer Wiederholung der genialen Heidelbeerhorizontale 10-,  Foto: MfG Christoph Gabrysch
Foto: C. GabryschBild vergrößern
  • Martin Mayer kletterte am Sonntag Heidelbeerhorizontale 10- am Felixköpfel/Pfalz. Problem bei der Tour O-Ton AlexW:
    „Dauernässe (Wasser drückt durch, ähnlich Ekelmassiv/Franken) von März bis Oktober, da der Berg in einem Sumpfloch von Buschwerk und Wald windgeschützt steht. Die Schlüsselgriffe schmieren ungewöhnlich lange, oft sind sie sogar tratschnass und das Wasser steht in den Griffen. Glück hat man, wenn man hinkommt und der Grip reicht geradeso aus für einen Durchstieg. Ich hab keine Ahnung, wenn die mal richtig trocken ist, wahrscheinlich nach einer sehr kalten Trockenperiode“.

    Die Tour wurde in den1990ern von Ernst Hunsicker (Erstbegeher von Tuxedomoon 9+, Sanduhrendrama 9, Ira Technokratie 9+/10- /Franken e.g.) technisch 6+/A1 erstbegangen und 2003 erstmals von Julius Westphal frei geklettert.
Dolomiten Sommer 2012 — kalt und nass
Alex Wenner klettert im „Traumschiff“ 8 am Traumpfeiler/Sella
Foto: palatinum.info Bild vergrößern
  • Die Geschicht ist kurz, leider sehr kurz. Nach einem super Auftakt im Icterus mit Alvaro Forrero aus Kolumbien, wurden wir von einer Kaltfront überrascht (die war nicht gemeldet bei Abfahrt) – dafür hielt sie auch 2 Tage an, danach die Wände tratschnass – d.h. Henkel-Klassiker wären sicher drin gewesen, unsere Ziele allerdings nicht. Dafür gab's dann aufgrund der Kälte eine prima Seitenstrang-Angina mit Fieber, die mich 2 Tage dahinraffte und zum Abschluss eine weitere Kaltfront mit ein paar Tagen Regen und Schneefall mit Sonneneinlage, die zumindest zum Sportklettern (Arrampicata Sportive) reichte und zum Wanderausflug. Da kann man einfach nur sagen: SCHEISSSSEEEEE.....und nächstes Jahr wirds bestimmt wieder besser...
  • Wir bringen in den nächsten Tagen die Tourenberichte. Hier ist der erste:

    Prima Torre di Sella 2533m –„Via Icterus” 8 und „The Bernards“ Ausstieg (7+/8- obligatorisch, 200 m) on sight (Länge 2 im 2. Versuch)
Bücher – Tipp
Buchcover „Tiefenrausch”
Cover vergrößernBild vergrößern
  • Tiefenrausch: spannend, fesselnd, schonungslos, egoistisch, ehrlich und traurig. Selbst wenn sich einer fürs nicht Apnoe Tauchen interessiert, dürfte das Buch interessante Parallelen zum Kletter- respektive Bergsport aufzeigen für und von Leuten, die Grenzen sehr stark risikobereit überschreiten im Run und Gedankentaumel an neue Rekorde und Spitzenleistungen. Mich hat das Buch wunderbar unterhalten – Schade um Audrey.

    5 von 5 Sternen
  • Einen schönen Link von Apnoe-Kumpel Schucki gibts hier:
    http://www.no-limit-extremsport.de/pages/startseite.htm

Noch 'ne Buch-Rezension
Dave MacLeod „9 von 10 Kletterern machen die gleichen Fehler”
Cover vergrößernBild vergrößern
    „Dave MacLeod zeigt eine erfrischend andere Betrachtungsweise des Trainings- und Kletteralltags. Profitieren kann davon jeder – egal ob Anfänger oder Profi –, der gewillt ist, Einbahnstraßen zu verlassen und an seinen Schwächen zu arbeiten.”

  • Den Text hatte ich gelesen und ich dachte mir, dass ich alter Sack unter Umständen von Leod was Neues, von mir nie Entdecktes erfahren kann. Ich mach's kurz.
    Leod hat Recht in dem was er schreibt. Für Kletterer, die lange dabei sind und schwer klettern, gibt's absolut nix Neues, das Klettern wurde von daher in diesem Buch, zum Glück wie in manch anderem auch, nicht neu erfunden, es wird auch nie langweilig. Anfänger dürften sich mit dem relativ schwierig strukturierten Buch schwerer tun, da gehts vom Klettern-ABC bis Z und zurück und wieder zum ABC, bisschen kreuz und quer. „9 von 10 machen die gleichen Fehler“ halt ich für gewagt, es müsste eher heissen: „9 von 10 Anfängern“ oder „0 von 10 Profis“, denn die haben den Grad, den sie klettern können, ähnlich Leods Ausführungen genauso erreicht. Es hatte sich auch schon in den Achtzigern als das Sportklettern seine Blütezeit erlebte rumgesprochen, was man tun muss, um schwerer zu klettern!

    2 von 5 Sternen

    Referenz ist für mich im Bereich dieser Ratgeber auch heute noch: „Sportklettern heute“ von Güllich/Kubin, die Trainingslehre für mich immer noch aktuell von Prof.Weineck/München oder man bedient sich am alten Script/Diplomarbeit von Rene Adams, der leider viel zu früh am Eiger verunglückte. Zum Trainieren noch das Buch von Guido dazu und dann passt es: Peak Performance/Köstermeyer. Das wären meine Tipps, um weniger Fehler zu machen für die, die schwerer als 8 klettern wollen.

Rezensionen: Alex Wenner


Purpur – Trifels
Alex Wenner in „Purpur”
Foto: Maria ThiemeBild vergrößern
  • Mario Behrens wiederholte die Traumtour „Purpur“ 8a am Trifels

    Links: Purpur bietet feinste athletische Züge – ungelogen eine der besten Erstbegehungen in den letzten 10 Jahren. Im Bild klettert Alex Wenner die Tour 2010.

Nächstes SANSI-Treffen

Logo SANSI
  • Wann
    09. November 2012, 19:30
  • Wo
    Wird noch bekannt gegeben
  • Tagesordnung
    • Unfälle (des Sommers 2012) und Schlussfolgerungen
    • Sanierungen
    • Planung Outdoor-Einsatz (wahrscheinlich am WE 24./25.11)
    • Misc.

Info: HJ. Cron - PK

 

Bouldern in Focus online

Logo Focus

 

Clean-Up Day - Haardt - Bad Dürkheim


Logo No Footsteps Campagne
  • Clean Up Day am Heidenfels am 15. September ab 10 Uhr

    In Absprache mit der Naturschutzbehörde des Kreises DÜW findet am Samstag, den 15. September ab 10 Uhr ein Clean Up Day am Heidenfels (Haardt 1) in Bad Dürkheim statt. Da diese Aktion Teil der zukünftigen Vereinbarung über das Bouldern am Heidenfels ist, wäre es Klasse, wenn ihr alle kommen würdet, um an der Erhaltung dieses Bouldergebiets mitzuarbeiten.
    Mitzubringen sind diverse Bürsten, viel Wasser, Müllsäcke und möglichst eine Leiter.
    Also einfach vorbeikommen oder am besten unter ingo.bald ät freenet.de Bescheid geben, ob ihr kommt.
  • Alte News vom Putztag 2005:
    http://www.palatinum.info/news0805.shtm
    http://news.climbing.de/putztag-im-pfaelzer-bouldergebiet-haardt-ein-voller-erfolg/

Info: Ingo Bald

 

zu den älteren News