scubavideo - film über und unter wasser
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
zu den Climbing Pics
Alex Wenners Diavortrag
logo palatinum
last update


archiv september 2003...

Pierre Bollinger bouldert neue 8a/a+ Traverse im Elsass

Pierre Bollinger
Foto: Yann Corby
  • Vor 10 Jahren hatte Jean-Minh Trinh-Thieu die Höhle im Gebiet Waldeck als Bouldergebiet erschlossen. Sein Boulder "Le culte de la poutre" Fb.7b+ ist heute ein Classic. In der Dachquerung wird das Band unten zum Stehen benutzt.
    Pierre´s neue 8a/a+ Traverse definiert dieses Band zum Stehen weg.
    Somit wurde die definierte Variante von "Le culte de la poutre" zusammen mit "La Creation" Fb.8a trav. am Langenfels der Topspot im Elsass.
    Info: Yann Corby

Pic von Julius´ Begehung von UG3 Fb.8b+ im Magic Wood / Averstal

  • Hier ist ein neuen Bild von Julius Westphals magic move


Neutour am Buchholz

  • Ingo Bald kletterte ein altes Ziegler-Projekt am Buchholzfels. "Auf der Flucht" 9+ steigt über einen neuen Zustieg (~8+) des Notausganges ein, und begradigt die Linksquerung des Notausgangs, gerade über das Dach zum Stand von Fleischwolf.
  • Zudem flashte Ingo den psychisch anspruchsvollen Cron Kanten-Klassiker "Ein Hauch von Kunst" 8+/9- am Dürrenstein, links der Denkmalpflege. Andi Ziegler punktete die Kante.

Unendliche Geschichte Teil III

  • Axel Kunzmann, Mr. Rock vom Kletterzentrum Karlsruhe, hat Unfassbares geleistet. Der Klassiker "Big Easy" 9- am Retschelgrat in der Pfalz suchte er sich als Projekt, allerdings wollte Axel das Dach nicht auf seiner "Normalvariante" mit dem Kreuzzug im Loch oder mit der spektakulären Fusseinhängvariante klettern, sondern mit dem weiten Abschlusssprung vom Loch direkt zum Band. Die Variante checkt bei glatt 9 oder 7c ein. Jetzt kommts dick: Angefangen hat die fast "Unendliche Geschichte" für Mr. Rock am 23.07, er fuhr 14 Tage lang hin, das sind Karlsruhe hin und zurück 1820km, unglaubliche 65 Durchstiegsversuche, 80 mal den Sprung isoliert als Einzelzug gesprungen, etwa 5m Taperolle verklebt und dann kam der Tag aller Tage. Vorgestern hats geklappt, Axel konnte den Ausstiegsgriff von Big Easy endlich festhalten. Die Freude war gross, alle sind glücklich, vor allem seine ausdauernden Sicherungskumpels, die haben jetzt erst mal Ferien, bis zum nächsten Projekt. Das soll die benachbarte "Hyperraumumgehungstrasse" 9+ werden. Wir sind gespannt, ob er seinen eigenen Zeitrekord nochmal toppen kann. Wer´s nicht glaubt, geht hin und seht selbst, einen werdet ihr sicher am Retschel treffen. Mr. Rock, alias Axel Kunzmann.
Axel Kunzmann in "Big Easy"

Axel an der Dachkante von "Big Easy", kurz vor dem verflixten Sprung.
Foto: Archiv Kunzmann


palatinum arts 2004

Endlich ist er da, der palatinum arts Kalender 2004.
Dreizehn Boulderakte, fotografiert von Alex Wenner.
Vorbestellungen werden ab sofort entgegengenommen. Die Auflage ist wie im letzen Jahr begrenzt.
Hier gibt's einige Kalenderseiten zum durchblättern.

Pfalz Update


  • Andy Barth (17), alias "dirty", kletterte Fairplay 8b am Retschel.

links:
Pascal Schouwink in Fairplay 8b
Foto: Alex Wenner

Granit News


  • Lutz Limburg boulderte in Cresciano "Gotte des Soupirs" Fb.7c+ und im Averstal "Electro Boogie" Fb.8a+.

links:
Alex Wenner springt Grotte des Soupirs" Fb.7c+
Foto: Klaus Biehn

Die Kletterkurstermine stehen fest!

Kurse
Foto: Kai Richelsen
  • Zum Ausklang der Klettersaison gibt's noch zwei Wochenenden am Pfälzer Sandstein mit Kletterguru Alex Wenner.
    Schnell anmelden, die Plätze sind sehr begrenzt!

Pfalz-Bloc

  • Petje Coenen boulderte am Hermersbergerhof den Sprungboulder "Grisu" Fb.7a/7b.

Ravage - Basler Jura

  • Dem Elsässer Olivier Froideval gelang jetzt auch eine Wiederholung des Jura-Klassikers "Ravage" 8b+/c, die in den 80-ziger Jahren von Menestrel erstbegangen und zu der Zeit die erste 8c weltweit war.
    Info: Yann Corby

Tessin News

  • Pascal Schouwink flasht den Klassiker "Grotte des Soupirs" Fb.7c+ in Cresciano.

Klettern Magazin

  • Das neue Klettern-Magazin berichtet über Julius´ Begehung der "Unendlichen Geschichte" Fb.8b+.
  • Elsass - Neue 8b+

  • Pierre Bollinger klettert mit "la ligne de démarcation" eine neue 8b+ am Heidenkopf im Elsass. Sehr gute Bedingungen waren notwendig, um in der extrem kleingriffigen Schlüsselstelle wegzuheben.
  • Pfalz

  • Mit "Limbo" klettert Jens Richter ein neues Dach rechts des Korallenweges. Die Schwierigkeit checkt laut Bewerber zwischen 8+ und glatt 9 ein, je nach Körpergrösse und Laune.
  • Bosch International Social Event

  • Die Robert Bosch AG feierte ihren Social Event mit 150 Mitarbeiter zum europäischen Sales Meeting im "The Rock" in Karlsruhe. Julius Westphal und Alex Wenner kamen zum Show-Klettern.
  • Isabelle Bihr klettert ihre erste 8b+

    • Mit "Le Déclic" 8b+ in La Balme kletterte die Elsässerin Isabelle Bihr eine bestätigte 8b+ und ist damit eine der wenigen französischen Kletterinnen im Club der 8b+ Begeherinnen in Frankreich. Mit dem Riesendach "Monument Hystérique" in Kronthal bei Straßbourg gelang ihr vor Jahren ihre erste 8b Route.

    Info: Yann Corby

    Alex Chabot klettert seine erste 9a

    • Alex Chabot klettert mit "Kinématix" im Sektor Déversé im Gebiet Gorges du Loup/ Südfrankreich seine erste 9a (UIAA: 11) Route.
    • Pierre Bollinger flashte derweil "Marque en toit" 8a+ am Chuinesberg / Basler Jura.

    Infos: Yann Corby

    Am Bärenbrunner tobte jetzt wirklich der Bär

    • Am Samstag feierte die PK "100 Jahre Klettern Pfalz", mittedrin im Szene-Treff Bärenbrunnerhof. 450 Kletterer, Boulderer, Chalker, Nichtchalker, Traditionalisten und New Generation Front People kamen zum Fest. Ein freundliches Miteinander, teils recht interessante Diskussionen und allerhand kulinarisches wurde geboten. Schon fast in Vergessenheit geratene Altstars wie Peter Lischer (Jubi-Riss Solo-Aktion in den 80-zigern), Thomas Nöltner, aber auch Jungstars wie Julius Westphal waren da.
      Nach der Eröffnungsrede vom PK-Präsident Heinz Illner, gings Schlag auf Schlag. Die Band Chicago Bounce Blues & Boogie Duo hauten ordentlich in die Saiten und Tasten, bevor die Legende Hans Laub aus dem erschliesserischen Nähkasten der 40-70-ziger Jahre plauderte. Weiter gings mit einer sehr gelungenen Outdoor-Dia-Präsentation.
      Rainer Scharfenberger zeigte Dias der Pfälzer Fotografen Uwe Schumacher, Lothar Theobald und anderen zur Erschliessungsgeschichte der Pfalz, Alex Wenner danach einen Abriss des Pfälzer Boulderns und Aktboulderns.
      Gefeiert wurde bis spät in die Nacht und dann kann sich die Szene nur wünschen, dass mehr Feste dieser Art folgen werden.

    Boulder Update


    Foto: Kai Richelsen
    • Tobi Mogler boulderte durch das "Mandala" Fb.7c trav. am gleichnamigen Block am Hermersbergerhof.

    Felssturz am Zimmerbergfelsen

    • Nach dem Felssturz an den hohlen Felsen ist diesmal in Hauenstein ein Stück Fels zu Bruch gegangen. Getroffen hat es den Großteil des Zimmerbergfelsen (Rauschlochfelsen). Ungefähr die Hälfte des Gipfel hat sich sang und klanglos zur Seite geneigt und auf knapp 1000m2 Waldhang verteilt. In dem Trümmerfeld verteilt befindet sich sich jetzt die "Nordkante (VII)". Vom "Nordwestriß (V A1)" und "Südostriß(V A1)" fehlt jeweils die östliche Wandhälfte. Info: PK

      Bedenklich, bedenklich, hoffen wir nur, dass das Retscheldach nie umkippt.

    Pfalz Shortnews

    • Climbing.de berichtet: Doch kein 8c flash von Chabot!
      Wie www.8a.nu postet, war der gestern vermeldete 8c Flash von Le Cadre durch Alexander Chabot doch wohl keiner.
      Nachdem die News durch das Internet geisterte, erinnerte sich die Französin Isabelle Bihr daran, dass sie Alexandre schon mal im Jahr 1999 darin gesichert hatte. Das gab Alexandre dann auch zu, meinte aber, dass sein Kletterniveau seinerzeit auf einem so niedrigen Level war, dass das Ausbouldern der Route vor vier Jahren keine Rolle gespielt hätte. Für ihn wäre es jedenfalls ein ehrlicher Flash der Tour gewesen. Na ja.
      Wie 8a.nu richtig anmerkt:
      Man wird sehen, wie die Kletterwelt das sieht... ;-)
      Auswärts wird scheinbar gelogen, bis sich die Balken biegen.
    • In der Pfalz fallen nicht nur die Blöcke aus dem Waldhang, so geschehen am Hohlen Felsen (siehe ältere News), jetzt hat sich doch sogar seit langem mal wieder ein Ring verabschiedet. In der Tour "Mein Gott Karl" 7 am Birkelfels fiel der 2.Ring, zusammen mit dem Kletterer zum Einstieg. Zum Glück ist dem Climber nicht viel passiert, ein gebrochener Fuss ist das Resultat.
    • Tobi Mogler wiederholt das Riesenstein-Dach "Perkeo on the Rocks" Fb.7c+, das vor Jahren von Pascal Schouwink erstbegangen wurde.
    • Stefan Spranz gelang schon vor einiger Zeit eine Wiederholung von "Tanz den Mussolini " Fb.7c+/8a, auch am Riesenstein bei Heidelberg.
    • Pierre Bollinger klettert im Basler Jura den Ultra-Classic "Ravage" 8b+/c und Olivier Froideval klettert "Marqué en toit" 8a+, beide am Chuenisberg.
      Info: Yann Corby

    zu den älteren News