scubavideo - film über und unter wasser
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
die palatinum DVD ist da!
AlexW an den Mecca-Waben
logo palatinum


Archiv August 2005 ...Englishdeutsch

ups.....

  • Da hat sich doch im den News vom 25.8. ein Fehler eingeschlichen:

    Wie Yann Corby heute richtig stellte, war Pierre Bollinger nicht am Bruchweiler Geierstein und ist somit auch nicht der Erstbegeher des neuen Gutersohn-Projekts zwischen den Touren "Manege Frei" 7b+ und "Domina" 8a.

Mekka Special
eine Bestandsaufnahme der alten und neuen Toproute

  • Alex Wenner hat in die Tasten gehauen und alle Facts rund um die neue Pfälzer 8c+ zusammengetragen. Erstbegeher Julius Westphal erklärt mit Detailfotos, wie er "Mekka Direkt" geknackt hat. Außerdem findet ihr Videos zu Mekka und Mekka Direkt, sowie ein Interview mit Julius.
    Artikel lesen.

PK Jahrbuch 2005

  • Auf 170 (!) Seiten finden sich unterschiedlichste Berichte und Bilder rund ums Klettern in der Pfalz, mitunter auch „Sloperattacken der Pfälzer“, „Urinatoren in der Senkrechten“ und ein „Mekka Direkt“ Artikel (Text & Fotos Alex Wenner).

    Im Mittelteil gibts einen großen Fototeil mit historischen Aufnahmen aus dem PK-Archiv und weiteren Aufnahmen von Uwe Schumacher, Ingo Bald und AlexW. Vereinsmitglieder bekommen das Buch kostenfrei zugeschickt. Das PK-Jahrbuch 2005 gibts für Nicht-PKler NUR in der Bärenhöhle auf dem Bärenbrunner Hof für 3 Euro zu kaufen. Allerdings nur in begrenzter Stückzahl. Also am besten Mitglied werden, und Ihr habt das Buch jedes Jahr automatisch im Briefkasten.

Bußgeld für das Klettern an gesperrten Felsen !!!!

  • Wie die zuständige Landespflegebehörde bestätigte, wurde gegen eine Seilschaft, die am Asselstein während der Sperrung im gesperrten Bereich kletterte und somit die Wanderfalkenbrut massiv störte, ein Bußgeld von rund 1600 Euro ausgesprochen!

Quelle: PK

Lutz Limburg im Lowcut Trailer von Hannes Huch

lowcut Video
  • Andre Behr und Lutz Limburg beim Bouldern in der Fränkischen.
    Die DVD gibts im palatinum.info shop.


"Steil" war einmal geil

  • Florian Eigler feierte mit ein paar neuen, aber noch top secret gelegenen Neutouren sein Erstbegehungs- und Einbohr-Comeback. Unterstützt wurde er von Julius Westphal. Bisher existieren 4 Touren. Die leichteste, etwa 7/7+, ist ziemlich schotterig, in der Mitte gibt´s ein Projekt im 10. Grad. Zwei 9er im rechten Teil hat er schon befreit. Die äusserst rechte Tour heißt "Steil" und checkt bei glatt 9 oder 7c sein. Leider verabschiedete sich ein Henkel am 2. Haken beim ersten Wiederholungsversuch. Geht noch, aber die übrig gebliebenen Griffe halten wahrscheinlich auch nicht mehr lange. Generell müssen alle Touren dort stark abgeklettert werden, denn es ist sehr sandig, manche Griffe sind brüchig und es ist zurzeit sehr feucht. Top sind, wie gewohnt von z.B. Gamba am Retschel oder den Buhlsteintouren, Florians Bolts und die Qualität der Absicherung. Gute Idee und Motivation auf jeden Fall.

Neutouren von Wolfi Peter

  • Wolfi Peter kletterte am Bärenbrunner Schandarie Neuland. Das "Hüttenfest" 7-/7 ist links vom "Hüttenweg" über Platte R zu abdängendem Wändchen R. Über dieses R zum Gipfel.
    Erste Begehung: Wolfgang Peter.
  • "Ausstiegspflicht" 7-/7 geht links vom Hüttenfest über Wulst zu Platte und über diese zum Gipfel.
    Erste Begehung: Klemens Nicklaus, Wolfgang Peter, Barbara Gölz

Elsass – Bollinger – da geht was !



 

  • Pierre Bollinger wiederholt „Archipel“ 8c+ erstbegangen von Fred Rouhling in Bompart und flasht „A fleur de peau” 8b in Antornac.
  • Vorher kletterte Pierre „Follia esplosiva” 8b+ in Tende, auch in Südfrankreich.
  • Der Boulderer Fred Abel klettert mit „Houla Man“ einen neuen Fb.7c+/8a Boulder am Laurenzoboulderfels.
  • Olivier Froideval klettert „Micro-méga“ 8a+ und „Microcosmos“ 8b zwei Kombi´s in Kronthal.

Info: Yann Corby

Putztag Haardt war ein voller Erfolg


Foto: Alex Wenner
Galerie ansehen Galerie ansehen

marmot xpedition gear

  • Am Freitag kamen erfreulicherweise 25 Boulderer und Boulderinnen zum Meeting am Heidenfels/Bad Dürkheim an der Haardt, um die restlichen Magnesiaflecken zu beseitigen, vorwiegend in der Höhle oder an Blöcken, die der Regen in letzter Zeit nicht erreichen konnte.
    Im Putzteam waren auch bekannte Climbers und Chalkgegner, von denen man den ein oder anderen seit Jahren nicht mehr gesehen hatte. So zum Beispiel Oli Scheib (Ex-Rotpunkt-Redakteur), Urs Reusch (Autor eines Albkletterführers), Wolfi Peter (militanter Chalk-Gegner, Motto: Chalk erst ab 12+ *gg*), Ingo Bald und andere.


Dank Wolfi, der sich um allerhand Equipment kümmerte, wurde nach dem Grossputz gegrillt. Die PK spendierte dazu Pfälzer Bier, und alle wurden für Ihren Knochenjob mit einem niegelnagelneuen T-Shirt von Marmot belohnt.
palatinum.info und die PK bedanken sich bei den Helfern!

  • An alle anderen, die zum dem wichtigen Event nicht kommen konnten oder wollten:

    „Das Bouldergebiet ist nach wie vor gesperrt !!!
    Die Behörde wird in nächster Zeit eine weitere Gebietsbegehung vornehmen. Bis dahin bitte nicht bouldern und vor allem nicht chalken. Chalken wird dort auch zukünftig dort tabu sein, wenn das Gebiet wieder zum Bouldern geöffnet wird. Es ist wichtig, dass sich wirklich alle daran halten, ansonsten wird es erst gar nicht zu einer Wiedereröffnung kommen. Sollten diverse Boulder wieder zugepudert werden, droht die Sperrung für alle Zeiten!“

    palatinum.info hält euch auf dem Laufenden.


Climbing News

  • Andreas Schackmar kletterte im Elsass "Traite de deversification", auch bekannt als "Neunzügler" 8a.
  • Sebastian Gerber kletterte am Retschel „Gamba“ 8a.

info: boulderholics.de


  • Julius Westphal wiederholte im Frankenjura den Klassiker „Halloween“ 8b
  • Dem Niederländer Petje Coenen gelang eine Wiederholung von „Magnetfinger“ 7c+ am Burghaldefels.

Auslieferung des Südpfalz Kletterführers verschoben


Foto: Cron/Daigger
  • Der heißerwartete Südpfalz Kletterführer wird leider nicht rechtzeitig fertig! Wie uns Herausgeber Udo Daigger mitteilte, verzögert sich die Auslieferung aufgrund technischer Probleme bis circa Ende August.
    Sorry Gugs!

Rettet Euer Bouldergebiet
Putztag Haardt am Freitag, 05.08.2005


Foto: Alex Wenner

marmot xpedition gear

  • So, ihr Lieben, wir würden uns noch 5 bis 10 weitere Putzwillige wünschen, die am kommenden Freitag mittag zur Haardt bei Bad Dürkheim kommen, um dort ...
    1. ... die Bürsten zu schwingen, um die wenigen noch verbliebenen Chalk-Flecken zu entfernen.
    2. ...ihren Durst zu stillen und Mitgebrachtes auf den Grill zu werfen.
      Getränke und Grillkohle sponsort die PK.
    3. ...letztlich dort wieder bouldern zu können.
    Herzlichen Dank vom palatinum.info Team!


Keine Panik, das artet nicht in mehrstündigen Putzaktionen aus! Die meisten Blöcke hat der Regen bereits gereinigt. Wir sehen es allerdings als wichtig an, dass etliche, die an der Haardt in der Vergangenheit gebouldert haben und dort zukünftig wieder bouldern wollen, da sind, nach dem Gesetz der großen Zahlen. Wissen es viele, dass man zukünftig dort nicht mehr chalken darf, prima, dann können wir auch eine erneute Sperrung verhindern.

Bringt mit:
  • Wasserkanister
  • Bürsten aller Art, wer die schönste hat bzw. das netteste Putz-Outfit trägt, bekommt eine palatinumöse Überraschung
  • Grillzeug wie Würschtels, Baguettes, Steaks ect.., Getränke
  • Was ihr sonst noch so braucht, um den Tag zu überstehen

Als Dank gibts ein von der Firma „Marmot“ gesponsertes T-Shirt und auch sonst bietet die Aktion ein nettes socializing program, um Leute zu treffen und um Eure Gedanken auszutauschen.
Damit wir wissen, wer mit welchem Gerät anrückt, bitte kurzes mail an palatinum.info.


Peter Daum auf Solo-Mission


Fotos:
Archiv Peter Daum
  • Peter Daum ist auf Solo-Mission in der Pfalz unterwegs. Welche Klassiker ohne Seil gezogen hat, seht ihr hier:
    • "Obere Westwand 6+"
      Hundsfels
    • "Teufelsdach 7-"
      Kaltenbacher Teufelstisch
    • "Sechs Haken Weg 6+"
      Münzfels - Letzten Sonntag
    • "Status Quo direkt 8"
      Fensterfels
    • "Rampenverschneidung 6"
      Luger Geiersteine
    • "Alte Südwand 4+"
      Hundsfels
    • "Neue Westwand 5+"
      Nonnenfels
    • "Solaris 6+"
      Hochstein
    • "Falkenverschneidung 6"
      Drei Felsen
    und im Frankenjura:
    • "Panische Zeiten 7+"
      Weißenstein
    • "Schaumschläger 7-"
      Roter Fels
    • "Hexenmeister 7-"
      Bezensteiner Sportkletterwände

Gefunden im Web...

 
  • „.......es kommen soviele Faktoren hinzu, die die Schwierigkeit beeinflußen, dass eine feine Abstufung gerade im unteren Bereich sowieso recht schwierig ist. Wenn der Fels glitschig vom Morgentau ist oder der Begeher 5 cm größer als der Bewerter, wird aus der I+ schnell ne II-.“
    Zitat: gipfelstürmer

    ...und dann macht sich ein Herr Westphal Gedanken darüber, ob er Mekka Direct mit 8c+ oder 9a bewerten soll. Im Morgentau wird sie womöglich doch eher 9a sein ?

zu den älteren News