Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
Zeig mir die Top Events!
Elke Hamm: Ladies First!
zu den neuen clips
logo palatinum


Archiv Juli 2003...

no footsteps - keine Spuren hinterlassen

  Mit diesem Slogan wollen der Arbeitskreis Klettern und Naturschutz zusammen mit den Pfälzer Kletterern und den Landespflegebehörden zu umweltverträglichem Klettern aufrufen.
Mehr Infos zur Kampagne, der sich auch palatinum.info angeschlossen hat, sowie zum richtigen Verhalten am Fels gibts auf der unserer Naturschutzpage.

Neutour am Pferchfeldturm

Raienr Scharfenberger beim Einbohren von "Aktion Tagwerk"
Rainer beim EinbohrenBild vergrößern

Foto: Archiv Scharfenberger

Rainer Scharfenberger & Silka Pierson kletterten eine Neutour am Pferchfeld, natürlich von unten erstbegangen. "Aktion Tagwerk" checkt bei 7+ ein und der Routenverlauf liest sich etwa so:
Die Einstiegsvar. zum kleinen Südriss hoch, evtl. den 1.Ring vom Riss einhängen. Dann schräg rechts aufwärts zum 1.R (Crux)und immer gerade hoch (fixe SU, 2.R, Fr.3!,evtl. kurz vorm Umlenker Fr.1 od.2)zum AR bzw. linkshaltend durch Bruch zum Baum. Viel Spass allen Wiederholern.

Classics

  • Fred Abel bouldert mit "Sac à patate" neue Fb.7b am Lorenzoboulderfels. Info: Yann Corby
  • Ingo Bald klettert den Hunsicker-Classic "Fleischwolf" 9- am Buchholz.

Boulderer auf Abwegen

Prinz-Luitpolt-Haus, im Hintergrund die Fuchskar
Foto: Courtesy of PLH
  • Der Drang nach Freiheit, Genuss pur und das Pfeifen der Bergdohlen zog den Boulderer AlexW mit Berg-Kameradin Elke Hamm in die Alpen zum Krallen, nach mehrjähriger Abstinenz. Sie suchten den absoluten Bruch-Schotter und fanden ihn. Die Fuchskarspitze im Allgäu sollte das Ziel ihrer Genussausfahrt sein. Beladen mit 18 kg Klettergeraffel, allerdings ohne Crashpad, gings zum Luitpolthaus. Die Sonne brannte den beiden schon beim Aufstieg das Hirn weg, der Schweiss floss in Strömen.
    Erstes heroisches Ziel war die südfranzösich abgesicherte "Wiederholungsaufgabe" 6+ in der Westwand der Fuchskarspitze. 10 Seillängen, davon 3 brüchig, trennten beide vom Singen der Bergvögel am Gipfel. Nachdem sie diesen Ausflug überlebten, suchten sie nach neuen Herausforderungen und wurden fündig. Der AV-Führer verspricht mit der "Dir. West" VI/A1, frei 7 : Ernsthafte Felsfahrt, in teils heiklem und brüchigem Fels, das war Musik in ihren Ohren. 4 Seillängen Bruch vom Feinsten führt in plaisiermässig-gesicherte Verschneidung, danach zur Schlüsselstelle, bei der selbst der Cruxgriff wackelt. Die Route wurde seit AV-Berichterstattung saniert. Von oben pfeifen diesmal nicht die Dohlen, aber die Steine. Steinschlag, eine Invasion, schlimmer als bei manch keksiger Westalpenunternehmung. Laut Wandbuch zählt die Führe weniger als 20 Begehungen seit 1985, wen wunderts bei dem Schotter.
    Nach getaner Arbeit und Sonnenstich, gings leicht höhenkrank zurück in die Heimat, zu den Eidechsen, zu den feuchten Höhlen, zurück in die Pfalz, einem Gebiet mit herausragend festem Gestein.
    Sagen wir einfach mal, Berg Heil Kameraden.


  • Sebastian Meyerhöfer, Alter:14, wiederholt das Retscheldach "Gamba" 8a.

Gorillas in der Pfalz

  • Julius Westphal gelang die erste Wiederholung der Klan-Tour "Gorilla Big Block" 10- am Klanstein. Das Dach, dass eigentlich mehr einem gesicherten Boulder entspricht (4-5m über Boden, 5 Züge) hatte Dieter Klan ursprünglich mit 9+ bewertet, Julius, Ingo und Alex halten es aber eher für 10-, kann aber auch an den Bedingungen gelegen haben.
  • Jens Richter klettert neue Kombi am Mühlfels. "Pantomime": X- 2 H Wie "Mahlstrom" gehts zum 1.R direkt über diesen, danach Linksquerung und wie "Des Müllers Lust" zu dessen 3.R. Wand und Dach linkshaltend über 2 R zu AR von "Des Müllers Lust". Viel Spass!

Im Land der Hosenscheisser...
palatinum.info möchte nicht nur über die Topstars und Top-Begehungen berichten, sondern auch zukünftig die absurdesten und weniger guten Kletterer der Pfalz zu Wort kommen lassen . Unsere Berichterstattung beginnt mit Jürgen S. aus R. Auch nach unzähligen Versuchen im Toprope konnte Jürgen den Laub-Riss Classic "Südwand zum Ostgrat" 5 am Büttelfels nicht klettern. Herzliches Beileid.

Wenn ihr glaubt, ihr klettert nicht so gut wie Jürgen, oder ihr kennt viel witzigere oder gruseligere Begehungen, schreibt uns Eure Geschichte, wird sind für jeden Tip dankbar. Wir sammeln alle Beiträge, der jeweils beste im Monat wandert in die Endauslosung und der Allerbeste Beitrag wird Ende des Jahres prämiert. Als Preis gibt´s ein handsigniertes Kultvideo "palatinum" (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, nicht dass dann einer jammert, mein Posting war blöder usw..). Schreibt an AlexW

In den Höhlen wird ge-rockt

  • Pierre Bollinger klettert neue Kombi in der Grotte du Brotsch. "Le Pentagone du 8" 8a+ startet in "L'angle incarnat" und steigt in "Traces Blanches" aus.
  • Sebastian Meyerhöfer, Alter:14, wiederholt das Retscheldach "Gamba" 8a.

News Update

  • Andy Ziegler und Ralf Burkhard wiederholen die Bald-Tour "Weltschmerz" 9(9+) am Mühlfels.
  • Lutz Limburg wiederholt "Enter the Dragon" Fb.7b+ Highball (7m) bei Heidelberg. Der Boulder am Krassen Block wurde von dem Franken Patrik Matros zuerst geklettert.
  • Julius Westphal kletterte neuen Fb.7b+ am Morschenberg am Waldblock, allerdings verabschiedete sich der wichtigste Tritt bei einem Wiederholungsversuch.

Heidelbeer-Horizontale wiederholt

  • Auch der Ludwigshafener Andy Barth kletterte die "Heidelbeer-Horizontale" 8a+(10-).

Neue 8b am Retschel

Pascal Schouwink in "Gambaxplosion"
Foto: Alex Wenner
  • Julius Westphal will der offenen Matrix am Retschel in der Pfalz ein zähes Ende bereiten. Er kletterte eine neue Kombi von "Gamba" 8a und über den "Fairplay-Sprung" raus. Matrix checkt bei 8b ein.

News von der Boulderfront

  • Ingo Bald gelang die erste freie Wiederholung von der "Heidelbeer Horizontale" 8a+ (10-) am Felixköpfel in der Pfalz.
  • Pascal Schouwink, zurück von seinem 4-monatigen Neuseeland- und Australientrip, und Julius Westphal wiederholten in der Fränkischen den Windisch-Boulder "V2", Fb. 8b.Lutz Limburg, Julius Westphal und Pascal Schouwink wiederholten die neue Dach-Traverse "Smoking Gun" Fb.7c+ trav. am Morschenberg. O-Ton Pascal: " Das ist die geilste Boulder-Traverse in dem Grad in der Pfalz, aber auch hart für 7c+".
  • Julius war mit Markus Schwaiger & Red Chili im Zillertal unterwegs. Die Jungs & Mädels verbrachten ein schönes Wochenende und Julius kam mit einer Begehung von dem Moffat-Classic "Jerry´s Penis Extension" Fb.7c trav. an der Kaseler Alm und einer Wiederholung des Hörhager-Boulders "Pressure Drop" Fb.8a in der Tasche zurück in die heimische Pfalz. "Pressure Drop" im Zillergrund verbindet krasses Untergriffgepresse in einem Dach mit einem schönen dynamischen 7b-Problem zum Top.
  • Alex Chabot und Pierre Bollinger versuchten sich an dem neuen 8b+ (10+) Westphal-Testpiece am Mühlfels. Beide konnten den Cruxzug mit dem Einfingerloch nicht entschlüsseln und munkelten eher von 8c (11-) als von 8b+.

zu den älteren News