Diashow
Boulder Area
zu den Climbing Pics
zu den stories
logo palatinum


News Archiv Juli 2002

29.Juli.2002
  • Westphal weiter auf Abräumtour
    Bei einem Kurztrip ins Frankenjura kletterte Julius einen 10er nach dem anderen. Innerhalb von 4 Tagen punktete er "Sodom", "Witchcraft", "Slim Line", "Galaxis der Gelähmten", "Leftfield", "Osho" und "Mawis Wampe", alle 10-.
    Zurück in der Pfalz gings an den Buchholz. Dort holte er "Tuxedomoon" 9+ den Sprung-Classic ab und setzte mit "B10" 9+ noch einen oben drauf.
21.Juli.2002
  • Unglaublich!
    Julius Westphal räumt systematisch ab was geht. Am Sonntag kletterte er den Extremklassiker "Mecca" 10-/10

    Alex Wenner in "Mecca"
18.Juli.2002
  • Neuer Boulder
    Der Schwabenjung Tobias Becker beging einen neuen Boulder am Kippkopf:
    Das Teil heisst "Fire in my hands" Fb 8a/a+: Start an zwei Leisten (Band) mitten im
    Dach (halb stehend), Schnapper mit links in Dreifinger-Leiste, rechts
    daneben auf Sloperleiste dazu, links raus zur Kante und über Riss hoch zu
    Henkel. Der Sitzstart dazu steht noch aus.
  • Im Juni konnte er das Haardt-Testpiece "Om mani padme hum" Fb. 8a trav. wiederholen.

    Lutz Limburg in "Om mani padme hum"

    O-Ton Tobi: "Bewertung passt perfekt. Ohne Foothook ist's echt hart, ist so schon ein echt sackkraftraubendes Teil...(ohne den Foothook ist Om mani noch ein Projekt und dürfte im Bereich 8a+ trav. aufwärts liegen).
16.Juli.2002
  • Neue Variante
    Tobias Becker klettert Sitzstart zu "Hale Bob" Fb. 7c-8a und meint für seine Grösse sei der Boulder jetzt Fb. 8a (vorher ohne SD: 7c). Auch der "Fliegende Holländer" Fb. 7a+ - 7c+ wurde durch ein Ausbruch der rechten Leiste schwerer. Er schätzt das Problem für seine Spannweite jetzt auf Fb. 7b+ (vorher Fb. 7a+).
12.Juli.2002
  • Pfälzer Toptouren
    Der Sommer ist da und Klettern ist angesagt!
    Hier ist unsere persönliche Liste der schönsten Pfalztouren .
  • Fallschirmspringen - aber richtig!
    Einige Wege führen zur begehrten Sprunglizenz. Wir zeigen Euch den modernsten und schnellsten.
    AFF - Accelerated Free Fall.
  • Wiederholung der Pfälzer Spitzentour
    Powerman Westphal gelang die erste Wiederholung von "Gambaxplosion" 8c. Die Tour startet in "Gamba" 8a, wechselt danach in "Bespring mich" 8a+ bis zu "TNT" 8b+. Über dieses zum Umlenker. Das überraschende ist die recht kurze Zeit, die Julius für die Tour investieren musste. Es war eine sehr schnelle Wiederholung. O-Ton Julius: "War total geil..."

    Lutz Limburg in "Gambaxplosion"

    Als Therapie kletterte er kurz danach "Trauerflöte" 8a+ und "Magnetfinger" 7c+, beide am Burghalde.
    Von ihm wird man sicher noch einiges zu hören bekommen. Demnächst erscheint auf palatinum.de ein Interview mit dem Jung-Shooting-Star.
11.Juli.2002
  • Bewertungsskala
    Nachdem immer mal wieder Fragen zum Thema Bewertungskalen aufkommen, haben wir eine übersichtliche Vergleichstabelle für Euch zusammengestellt.
06.Juli.2002
  • Julius Westphal klettert "La balle au bond" 8a am Windstein. Die recht eindrucksvolle Linie zieht durch das beeindruckende Dach und bietet recht dynamische Kletterei. Julius fiel ausserdem 2 x am Abschlusszug von "Gambaxplosion" 8c ab, nur 'ne Frage der Bedingungen, bis das klappt.


"Windjammer 10-" (Loic Fossard, 2001)

  • Der Kölcher Jung Gregor Jäger kletterte am Fischfels die Routen "Fisch ohne Gräten" 9- bis 9 und "Windjammer" 10-.
    Beide schätzte er, O-Ton: "als Vertreter der etwas längeren Spannweite" (Anm. d. Red.: "der Jäger sieht aus, als hät er 2.20m"), etwas leichter ein.
    Auf die Streckbank Jungs und Mädels....
  • Neues Dach am Kreuzfels
    Markus Böspflug klettert ein neues Dach rechts von "Kankra" am Kreuzfels und nennt das ganze "Sportgoofy" 9-.
  • Neue Route am Dickenbergturm
    Peter Daum und Markus klettern neue Route am Dickenbergturm. "Geboren im November" 8+ befindet sich links neben dem Direkten Westriß und beginnt unten im Dach. Geht zur Dachkante, Ring, und links haltend, Ring, Fr. 0,5 zum Band. Dann gerade, Ring, Fr. 2 zum Gipfel.

04.Juli.2002
  • Erste Wiederholung
    Ingo Bald gelingt die erste Wiederholung von "Mahlstrom" 10- am Mühlfels. Die Crux ist in einer Platte, sehr kratzig und technisch anspruchsvoll, bevor es über Henkel durch das 5m Abschlussdach von "Don Pedro" geht.
    Kurz nach Ingo haben Lutz Limburg und Alex Wenner die Route probiert. Dabei hat Lutz den Crux-Griff etwas verkleinert. Ob das jetzt immer noch 10- ist, we´ll see. Die Bedingungen wurden zumindest gestern zu schlecht für einen weiteren Durchstieg.
  • Julius Westphal hat jetzt in knappen 2 Wochen die meisten Pfalz-10er geklettert. Am Montag gelang ihm mit "Meister Petz" 10- am Luger Geierturm eine weitere.

zu den älteren News