scubavideo - film über und unter wasser
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
Was ist los in Leberködelland?
Was ist los in Leberködelland?
logo palatinum


Archiv Juni 2010...

Kletterführer „Schwarzwald Nord“ bei panico erschienen

Kletterführer
  • Der brandneue Kletterführer Schwarzwald, Band Nord aus dem panico Alpinverlag deckt mit Battert, Bühlertal, Murgtal, Bad Herrenalb, Nagoldtal und Schramberg alle nenneswerten Gebiete des Nordschwarzwalds ab.
    Das durchdachte Layout im typisch zurückhaltend-eleganten panico-Stil, die gut recherchierten Felsübersichten und Zustiegsbeschreibungen mit Bildmaterial renomierter Kletterfotografen (AlexW hat auch einige Bilder beigesteuert) und die sehr übersichtlichen Topos machen Lust auf einen Trip an den Felsen auf der rechten Seite des Rheins.
  • Hier gibts ein paar Seiten zum Duchblättern.
  • Und natürlich könnt Ihr den Schwarzwald Nord Führer auch gleich im palatinum.info Webshop bestellen.

Neuboulder Pfalz – Merzalben


  • Der Mobb Fb.7c+
    O-Ton Julius Westphal:
    „Super Dachboulder am hinteren Winschertberg (oder so ähnlich). Ist bei der Burg Gräfenstein bei Merzalben. Dort auch parken. 10 min Zustieg.
    Der Boulder ähnelt ein wenig den Kirschfels-dächen, da auch so ein Block drunter ist.
    Start an offensichtlichen Griffen im Dachwinkel, ein, zwei Züge im Dach und Crux-Schnapper an die Dachkante, dann links raus queren und an Kellen aufhören(oder aussteigen).
    Könnte für den Sommer gut sein, da dicht bewaldet und im Winter eher nass.“

Neuboulder Pfalz – Kalmit



  • Brokeback Mountain, 7c+/8a
    O-Ton Julius:
    „...Blair Witch Project vom anderen Ufer
    Also TYF rein (im sitzen) und rechts der rechten Kante raus. Das Henkelband ist wie bei BWP tabu, würde aber auch nicht viel bringen."

 

 

The Rock - Die Wand steht

Neue Wand im Kletterzentrum
Foto: A. Kunzmann
  • Die neue Wand im Karlsruher Kletterzentrum "The Rock" steht. Wer also bei einem Cappuccino auf der Dachterasse den Drang verspürt, ein paar Moves zu ziehen, kann jetzt direkt im Sektor vor dem Boulderbereich hinlangen.

LED Stirnlampe Petzl Zipka 2 Plus im Test

LED Stirnlampe Petzl Zipka 2 Plus
Foto: Petzl
  • Die legendäre Petzl Zipka war schon vor 9 Jahren bei den Dreharbeiten zu palatinum - der film unser treuer Begleiter. AlexW hat jetzt die Weiterentwicklung Zipka 2 Plus für Euch unter die Lupe genommen.

    Hier ist der Testbericht.

Alder Vadder - Junger Nicht-Vadder wiederholt "Alder Vadder"

Christoph Gabryschin in
Foto:
Benjamin SchläfliBild vergrößern
  • Christoph Gabrysch kletterte "Alder Vadder" 8b am Rödelstein.

Info: C. Gabrysch

 

Neutour von Klan am Schönauer Pfaffenfels



  • Der Pfaffenfels, in den 1980ern recht bekannt durch ein Bild von Wolfgang Kraus in „Dir. Talwand“, ein scharf geschnittener Fingerriss im 8.Grad, der echt geil und vor allem selten ist für die Pfalz als Sandsteingebiet im Vergleich zum Bruder Sachsen und Adrsbach, wo es in Hülle und Fülle sauschwere Risse gibt, hat der Klaner sein Projekt befreit, rechts vom Knotenriss. Die Neutour, die arg boulderlastig sein soll, wird in etwa bei 10- checken.

 

 

Ith

Christoph Gabrysch in
Foto:
Niklas WiechmannBild vergrößern
  • Christoph Gabrysch war zu Besuch im hohen Norden und sicherte sich eine Begehung von "Global Sightseeing Tour" 9+.

Frankenjura


  • Mathias Conrad punktete "Hilti Syndrom" 10- und "Body Counts" 9+ an den Schloßbergwänden.
  • Christoph Gabrysch gelang ein Onsight von "Liebe ohne Chance" 9 und kletterte "Master Blaster" 10-/10.

Info: C. Gabrysch

Grotte du Brotsch

Topo Grotte du Brotsch
Foto: Escalade Alsace Bild vergrößern
  • Julius Westphal wiederholte „Vortex“ 8b+ in der Brotsch, die über Pentagone“ 8a+/b reingeht und über „TempsT“ 8a raus.
    Wie komplex das sein kann, könnt ihr im Topo von Escalade Alsace sehen. (Lupe links anklicken)
    Gegen diese Routenmatrix ist der Pfälzer Retschel ein Waisenkind.
    „Vortex“ wurde 2004 von Bollinger erstbegangen und bisher von Panigot, Fossard und Wolff wiederholt.

Produkttest Petzl Meteor III

Kletterhelm Petzl Meteor III
Foto: Petzl
  • Saugglockengeburten, Trance Lyrics und der ultraleichte Kletterhelm Meteor III von Petzl.... AlexW auf der Suche nach den inneren und äußeren Werten.

    Hier ist der Petzl Meteor III Produkttest.

Pfalz/Elsass Update


  • Julius Westphal kletterte die Kombi „Marche a lombre 8a – Associes direct 7c+“ mit dem Namen „Délit d'initiés“ 8a+ am Windstein/Elsass.
  • Ingo Bald kletterte eine neue Kombi am Rödelstein. Er kombinierte die Kraus-Klassiker „Vollstreckung“ 9 mit „Ursprung“ 10-, querte oberhalb der kleinen Dachkante der Vollstreckung und nahm die Fingerloch-Crux vom Ursprung mit. Das ganze dürfte sich auch im Bereich 8a+, also 10- bewegen. Schon in den 1980gern kombinierte Burhard Hornauer das Gegenstück „Halbe-Halbe“ 9+, bei der man Ursprung einsteigt und Vollstreckung aus. Halbe Halbe lässt aber die Crux von Ursprung aus und man quert schon am guten 2-Fingerloch vom Ursprung nach rechts.

Franken


  • Julius Westphal kletterte zudem „Titanic“ 10- an der Folterkammer, ein Klassiker aus dem Jahre ´88 von Manfred Eichhorn.

Magnetfinger, die Zweite


  • Michael Schlotter hat sich auf unseren Artikel gemeldet und seine Rotkreisbegehung als erster Wiederholer der Tour geschildert.

    Hier geht's zum erweiterten Artikel.

Edelrid Jul Single Rope Tuber im Test

Edelrid Jul
Foto: EDELRID
  • AlexW hat das brandneue Sicherungsgerät von Edelrid für euch in der Halle und am Fels ausgecheckt.

    Hier ist sein Testbericht.

Magnetfinger - Portrait des Pfalzklassiker


Foto: Florent Wolff
  • Alex Wenner hat für unsere Artikelserie Pfalzklassiker in den Archiven gestöbert und Historisches, Facts und nette Anekdoten für euch zusammengetragen. Natürlich gibt's auch die besten Pics und einen Clip von Christoph Stieglers Begehung für palatinum.

    Hier geht's zum Artikel.

Press Release - Schwarzwald Rock

Cover des
Cover: loboedition
  • Der neue Schwarzwaldführer "Schwarzwald Rock" von Stefan Wagenhals (loboedition) zeigt alle 35 Klettergebiete des Schwarzwalds und einige Kletter-Aufnahmen, photographed by AlexW.

boulderholics

 
  • Daniel Schättgen kletterte "Freunde der Südsee" 7c+ am Fladenstein.
  • Stefan Paul wiederholte "Pampel" 8a am Dahner Wachtfels.

Info: C. Gabrysch


Elsass

 
  • Pierre Bollinger kletterte in der fränkischen "21 times tha Pain" 8c+.
  • Sebastien Remillieux kletterte am Landersberg "L´aire de la detende" 8a.
  • Thomas Gabriel kletterte "Sacrifice" 8c+ in Surgy.
  • Florent Wolff gelang erste Wiederholung von "Metalepse" 8a+ am Krappenfels.

Info: Yann Corby

 

Frankenjura

 
  • Julius Westphal kletterte in aller Kürze den Moffat Klassiker "Nice boys" 10-/10 in der Grünen Hölle.
 

Aktuelle Felssperrliste Südpfalz


  • Sperrliste Südpfalz, Stand 03.06.2010
    Aus Naturschutzgründen werden Kletterer und Wanderer aufgefordert, die folgenden Einschränkungen zu berücksichtigen. Ergänzend zu dieser Liste erfolgt bei den zeitlich befristeten Sperrungen eine Beschilderung vor Ort. Bei Unstimmigkeiten zwischen Liste und Schildern sind die Schilder maßgebend!

Vollsperrungen
Folgende Felsen sind zurzeit nicht zu beklettern, bzw. deren Umfeld ist nicht zu betreten:

  1. Bavariafels (Wilgartswieser Rauhfels)
  2. Dingentalturm
  3. Dingentalturm Massiv
  4. Eppenbrunner Altschloßfelsen Nordöstliches Massiv
  5. Eppenbrunner Altschloßfelsen Ottoturm
  6. Eppenbrunner Altschloßfelsen Wilhelmturm
  7. Eppenbrunner Altschloßfelsen Jeanturm
  8. Eppenbrunner Altschloßfelsen Südwestliches Massiv
  9. Eppenbrunner Altschloßfelsen Eppenbrunner Turm
  10. Eußerthaler Krappenfelsen (Hauptgipfel, Westgipfel, Mittelgipfel)
  11. Hülsensfelsen
  12. Hülsenfelsen Westgratfels
  13. Kastellfels (Rumbachtalplatte)
  14. Krähenstein
  15. Lattenteichfelsen (Westgipfel und Ostgipfel)
  16. Pferchfeldfelsen (Nordwände, Pferchfeldturm, Südwände)
  17. Retschelfelsen (Hauptgipfel, Doppelgipfel, Retschelgrat)
  18. Ruppertstein
  19. Rötzensteinpfeiler
  20. Steinbruch Lambrecht
  21. Westliche Kesselwand

Teilsperrungen
Für folgende Felsen herrscht zurzeit eine gesonderte Regelung:

  1. Asselstein (Südseite "Wilde Jagt" bis "Westwand" und Gipfebereich)

ganzjährige Sperrungen

  • Bänderfels (Kaiserweg gesperrt)
  • Schafsfelsen - Holderturm (Schandarigipfel gesperrt)

Info: PK

 

Pfalz News

Ingo Bald
  • Ingo Bald kletterte sein Projekt im rechten Teil vom Edenkobener Steinbruch. „Lithografie“ soll die neue Tour heißen. Sie checkt bei 8b (10) ein.
  • Andi Ziegler kletterte „Pampel“ 8a am Dahner Wachtfels.
  • Der gebleite Ring in der „Wilden Jagd“ 8- E2 am Asselstein wurde durch Erstbegeher Scharfi durch einen betonierten ersetzt.

zu den älteren News