scubavideo - film über und unter wasser
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
die A5 on the blocs Bouldersessions
zum palatinum arts project
logo palatinum


Archiv Juni 2009...

Tödlicher Absturz am Hochstein

 
  • Am Samstag (13.6.09 ) ist ein junger Münchner Kletterer am Hochstein tödlich verunglückt. Offensichtlich hielt ein Friend nicht, in den er stürzte. Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Freundin, die am Hochstein dabei war, und seiner Familie.

Elsass News – Alte Herren- ;-) und Frauenpower

 
  • Florent Wolff wiederholte in der Brotsch „Cosmos“ 8b+ und den Dach-Classic „L`Art“ 8b (früher 8c) in Gueberschwihr.
  • Julie Samson kletterte mit „Jura Balois“ ihre erste 8a.
  • Alexandra Doumy kletterte „Acme Juvenile“ 7c in Kronthal.

Unfall am Hochstein

 
  • Ein 28-jähriger Pirmasenser ist vorgestern am Hochstein über ein Band etwa 20m abgestürzt.
    Mehr wissen wir dazu nicht.

Unfall am Battert und sensationeller Sensationsjournalismus

 
  • Gestern abend ist am Bismarckgrat ein französischer Kletterer abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt (Brüche), aber offenbar nicht lebensbedrohlich. Die Rettung war mehrere Stunden im Einsatz.
    Dagegen ist das, was eine Badener-Badener Zeitung schreibt wieder völlig übetrieben:
    „ .... der Baden-Badener Feuerwehr die Rettung eines schwerverletzten Kletterers bekanntgeben, der am Abend am berüchtigten Battert in unwegsamem Gelände ...“

    Berüchtigt sind nur die, die über etwas schreiben, wovon sie keine Ahnung haben.
    Wir wünschen auf jeden Fall gute Genesung.
Pfalz

  • Mario Erzberger gelang eine Wiederholung von "Fire & Ice" 8a am Burghalde.

Aktuelle Felssperrlist Südpfalz


  • Sperrliste Südpfalz, Stand 03.06.2009
    Aus Naturschutzgründen werden Kletterer und Wanderer aufgefordert, die folgenden Einschränkungen zu berücksichtigen. Ergänzend zu dieser Liste erfolgt bei den zeitlich befristeten Sperrungen eine Beschilderung vor Ort. Bei Unstimmigkeiten zwischen Liste und Schildern sind die Schilder maßgebend!

Vollsperrungen
Folgende Felsen sind in der Zeit zwischen 1. Feburar und 1. Juli nicht zu beklettern, bzw. deren Umfeld nicht zu betreten:

  1. Bavariafels (Wilgartswieser Rauhfels)
  2. Dingentalturm
  3. Dingentalturm Massiv
  4. Eußerthaler Krappenfelsen (Hauptgipfel, Westgipfel, Mittelgipfel)
  5. Hundsfels
  6. Höchstturm
  7. Kastellfels (Rumbachtalplatte)
  8. Krähenstein
  9. Lattenteichfelsen (Westgipfel und Ostgipfel)
  10. Pferchfeldfelsen (Nordwände, Pferchfeldturm, Südwände)
  11. Retschelfelsen (Hauptgipfel, Doppelgipfel, Retschelgrat)
  12. Ruppertstein
  13. Rödelstein
  14. Rödelstein Westgrat
  15. Rötzensteinpfeiler
  16. Schönauer Hirtsfels
  17. Steinbruch Lambrecht
  18. Steinbruch St. Martin
  19. Westliche Kesselwand

Teilsperrungen
Für folgende Felsen herrscht in der Zeit zwischen 1. Februar und 1 . Juli eine gesonderte Regelung:

  1. Asselstein (Südseite ab"Westwand" bis "Wilde Jagd" mit Schiff und Gipfel)
  2. Eppenbrunner Altschloßfelsen Südwestliches Massiv
    Bitte die Beschilderung vor Ort beachten

ganzjährige Sperrungen

  • Bänderfels (Kaiserweg gesperrt)
  • Schafsfelsen - Holderturm (Schandarigipfel gesperrt)

Info: PK

 

zu den älteren News