scubavideo - film über und unter wasser
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
der A5 on the blocs Abend Event
Elke Hamm: Ladies First!
logo palatinum


Archiv Mai 2009...

Heinz Krüger – back on board

Foto: Klaus Biehn Bild vergrößern
  • Wie vielleicht einige wissen, hatte sich Alt-Meister Heinz Krüger (68) letzten November bei einem Solo am Hochstein schwer verletzt. Heinz hat dermaßen viele Solos in der Pfalz auf seinem Konto, wie kaum ein anderer Pfälzer Kletterer.
    Er stürzte am Dornenriss mehr als 8m ab, als ihm ein Sloper beim Aufrichten aus der Hand glitt. Zufällig waren unter der Woche noch weitere Kletterer am Hochstein, sodass sie den Hubi verständigen konnten.
    Das Resultat des Freiflugs war ernüchternd. Mehrfacher Becken- und Wirbelbruch, Abriss verschiedener Venen und starke innere Blutungen. In der BG in Oggersheim haben sie Heinz exzellent geflickt und am letzten Wochenende, nach nur ein paar Monaten Pause und Reha, feierte Heinz erneut „Premiere“. Wo wohl ? Richtisch: Am Hochstein, wieder am Dornenriss, aber diesmal gesichert am Kabel seiner Tochter.

    Heinz, Glückwunsch von uns und gute Genesung der Rest-Wehwehchen und vor allem viele weitere Klettermeter.

Bild: Heinz Krüger und Alex Wenner am Hochstein

Elsass News

  • Aaron de Wolf kletterte in Saverne "Brombeerzeit" 8a.
  • Christian Staulfurth und Johannes Aiger wiederholten "Neunzügler" 8a, ihre erste 8a. Naja Jungs, eine sehr sehr dankbare wie die Franzosen sagen: "petite 8a" :-)
  • Flo Böckle punktete mit "Voyage" seine erste 7a+. Flo klettert seit Februar.
  • Mathias Conrad punktete "Orange Amer" 8a in Kronthal.

Pfalz


  • Christian Staulfurth punktete "Magnetfinger" 9+ am Burghalde.
  • Markus Groß boulderte "Hugo" Fb.7b und "Knaxclub-SD" Fb.7c.
  • Daniel Schättgen kletterte im Jurassic Park "T-Rex" Fb.7b
  • Stefan Schwender wiederholte "Hugo" Fb.7b und "Brachiosaurus" Fb.7b+.
  • Thomas Schwender sicherte sich Begehungen von "Hugo" Fb.7b, "Brachiosaurus" Fb 7b+, "Hanuman assis" Fb.7c.
 
Impressionen vom Ersten Pfälzer Natursport Opening

Foto: A. WennerBilderserie starten
  • Organisator Frank Schmitt und seinen Mitstreitern war klar, dass sie auf Petrus' Wohlwollen angewiesen sein würden. Für den Schlechtwetterfall gab es keinen Plan B.
    Die Himmel meinte es aber gut mit Veranstaltern, Sportlern und den zahlreichen interessierten Besuchern.

    Das erste Pfälzer Natursport Opening war ein voller Erfolg, der die ganze Bandbreite der Sportmöglichkeiten im Naturpark Pfälzerwald vorstellte und besonders das verständnisvolle Miteinander der unterschiedlichen Sportarten in den Vordergund stellte.

    Zum Starten der Bildergalerie einfach links die Lupe anklicken (Javascript einschalten!)

Aktuelle Felssperrlist Südpfalz


  • Sperrliste Südpfalz, Stand 02.05.2009
    Aus Naturschutzgründen werden Kletterer und Wanderer aufgefordert, die folgenden Einschränkungen zu berücksichtigen. Ergänzend zu dieser Liste erfolgt bei den zeitlich befristeten Sperrungen eine Beschilderung vor Ort. Bei Unstimmigkeiten zwischen Liste und Schildern sind die Schilder maßgebend!

Vollsperrungen
Folgende Felsen sind in der Zeit zwischen 1. Feburar und 1. Juli nicht zu beklettern, bzw. deren Umfeld nicht zu betreten:

  1. Bavariafels (Wilgartswieser Rauhfels)
  2. Buhlsteinpfeiler
  3. Dingentalturm
  4. Dingentalturm Massiv
  5. Durstigfelsen (Landauer Turm und Ludwigshafener Turm)
  6. Dürrensteine (Maria und Friedrich)
  7. Eußerthaler Krappenfelsen (Hauptgipfel, Westgipfel, Mittelgipfel)
  8. Hundsfels
  9. Hülsenfelsen Westgratfels
  10. Hülsenfelsen
  11. Kastellfels (Rumbachtalplatte)
  12. Krähenstein
  13. Lattenteichfelsen (Westgipfel und Ostgipfel)
  14. Pferchfeldfelsen (Nordwände, Pferchfeldturm, Südwände)
  15. Retschelfelsen (Hauptgipfel, Doppelgipfel, Retschelgrat)
  16. Ruppertstein
  17. Rödelstein
  18. Rödelstein Westgrat
  19. Rötzensteinpfeiler
  20. Schönauer Hirtsfels
  21. Steinbruch Lambrecht
  22. Steinbruch St. Martin
  23. Westliche Kesselwand

Teilsperrungen
Für folgende Felsen herrscht in der Zeit zwischen 1. Februar und 1 . Juli eine gesonderte Regelung:

  1. Asselstein (Südseite ab"Westwand" bis "Wilde Jagd" mit Schiff)
  2. Eppenbrunner Altschloßfelsen Südwestliches Massiv
    Bitte die Beschilderung vor Ort beachten

ganzjährige Sperrungen

  • Bänderfels (Kaiserweg gesperrt)
  • Schafsfelsen (Schandarigipfel gesperrt)

Info: PK

 

zu den älteren News