scubavideo - film über und unter wasser
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
zum palatinum arts project
Elke Hamm: Ladies First!
logo palatinum


Archiv Mai 2008...

Elsassjungs in der Pfalz


Foto: Archiv WennerBilderserie starten
  • Thomas Wendling, Franck Andolfatto und Stan Beltier kletterten das Sloperdach „Schlendern ist Luxus“ 8a am Burghalde.
  • Olivier Froideval wiederholte „Motivation 91“ 8a am Fladenstein.

    links: Alex Wenner in "Schlendern ist Luxus" 8a

Boulderholics im Sandstein

  • Sebastian Gerber kletterte in Berdorf den Classic „Cima Nikita“ 7c+.
  • Nicolas Altmeier und Christoph Gabrysch boulderten am Otterfelsen „Lost Highway“ Fb.7b+
  • Christoph boulderte noch den „Pusher“ Fb.7b.

Felssperrungen aktuell


    Der Trifels ist wegen akuter Felssturzgefahr gesperrt.

  • Sperrliste Südpfalz, Stand 21.5.2008
    Aus Naturschutzgründen werden Kletterer und Wanderer aufgefordert, folgende Felsen bzw. Massive vom 1.2. bis zum 1.8. nicht zu beklettern, bzw. deren Umfeld nicht zu betreten:

Komplettsperrungen

  1. Bavariafeld bei Wilgartswiesen
  2. Buhlsteinpfeiler bei Busenberg
  3. Durstigfelsen bei Dahn
  4. Glasfelsen bei Erftweiler
  5. Hirtsfels bei Hirschthal
  6. Hundsfels bei Waldrohrbach neu!
  7. Krappenfelsen bei Eußerthal
  8. Pferchfeldturm und -massiv im Bärenbrunner Tal
  9. Rötzenstein bei Gossersweiler
  10. Ruppertstein bei Ruppertsweiler
  11. Ruppertstein bei Ruppertsweiler
  12. Steinbruch bei St. Martin
  13. Trifels bei Annweiler (wegen Felssturzgefahr)

Teilsperrungen

  • Asselstein bei Annweiler
    Gesperrt sind der Gipfel und alle Touren in der Südwand und Ostwand. Beim Klettern in der Nordwand muss am letzten Ring abgeseilt werden.

ganzjährige Sperrungen

  • Bänderfels
    Gesperrt sind 'Kaiserweg' und 'Gelber Riß'
  • Schafsfelsen: Schandarigipfel

Info: PK


Einladung zum SanSi-Treffen


  • Wann?
    06.06.2008, 20:00 Uhr
  • Wo?
    Wilgartswiesen,
    Gaststätte Wilgartastube (Nebensaal)
  • Themen:
    1. Naturschutzverbände kontra Kletterer?
    2. Vorgehensweise bei den von Unbekannten abgebauten Routen
    3. Sanierungen / nächster Arbeitseinsatz
    4. Verschiedenes
    Über ein zahlreiches Erscheinen und Mitarbeiten würde ich mich freuen

Info: Rainer Scharfenberger


Gamba am Retschel

  • Martin Heus wiederholte gestern des Classic „Gamba“ 8a am Retschel, nachdem ihn zuvor die Ausstiegs-Zange sicherlich 10 mal abgeworfen hatte.
  • Auch die Brüder Kim und Aaron de Wolff kletterten am gleichen Tag „Gamba“.

Unfall am Hochstein


  • Am Höhlenweg am Hochstein stürzte ein Kletterer mehrere Meter ab, nachdem er sich an einem seiner selbst gelegten Friends abseilen wollte. Der Friend hielt nicht. Der Kletterer wurde mittels Hubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Er verletzte sich, aber nicht lebensbedrohlich.
    Gute Besserung.

Unfall in Sachsen


  • SZ Nachrichten:
    „Weitaus schwerere Verletzungen, Knochenbrüche und Schädelverletzungen, erlitt ein 64-Jähriger Pfälzer, der am Sonnabend den Zwergenfels (Gohrisch) erklimmen wollte. Als er eine Sicherung um eine Sanduhr machen wollte, brach sie durch. Er stürzte vier Meter."

    Wer dieser 64 jährige Pfälzer ist, wissen wir noch nicht.

Abstruser Tratsch aus dem Tal


  • Im Bärenbrunnertal soll ein Perverser unterwegs sein. Dazu ein User im Wolfi Forum: „Warnung an alle, die auf dem Bärenbrunner Hof-Zeltplatz auf`s Plumpsklo gehen! Hier läuft ein Perverser rum, der vom Nebenklo von unten eine Kamera hält, um die Ahnungslosen von unten beim pieseln zu filmen."
    ...na dann, auch die liebliche Pfalz bleibt davon nicht verschont.

Der deutsche Extremalpinist Matthias Robl stirbt an der Chinesischen Mauer…


Foto: Archiv Robl
  • Am Sonntag den 11. Mai stirbt Matthias Robl im Innsbrucker Krankenhaus, nachdem er am Tag davor an der Chinesischen Mauer abgestürzt war. Zum genauen Unfallhergang ist derzeit noch wenig bekannt, laut unseren Infos soll Matthias im Bereich „Hongkong“ an einer Neutour gearbeitet haben, als sich das Unglück ereignete.
Felsblock durchtrennte das Seil
    Matthias soll gerade mit Bohrarbeiten beschäftigt gewesen sein, als sich eine große Schuppe löste, die das Seil durchtrennte. Matthias stürzte im freien Fall ca. 30 Meter bis zum Wandfuß und kollerte dann noch ca. 150 m eine steile Schotterrinne hinunter.
    Seine Frau Alexandra alarmierte sofort den Notarzthubschrauber, von diesem wurde Matthias in die Innsbrucker Klinik geflogen - einen Tag später erlag er seinen schweren Verletzungen.
Dank guter Leistung Profibergsteiger
    Matthias Robl hatte sich sein Hobby zum Beruf gemacht und konnte dank seiner außergewöhnlichen alpinistischen Leistungen als Profibergsteiger leben.
    Unser Beileid den Hinterbliebenen und vor allem an seine Frau Alexandra, die Matthias bei vielen seiner extremen Abenteuer begleitete.
    http://www.matthiasrobl.de/

Elsass People unterwegs


Foto: Jérémie ChenevototBilderserie starten
  • Pierre Bollinger wiederholte in Buoux/Südfrankreich den Klassiker “ La chiquette du Graal“ 8b+.
  • Der Fotograf von Pierre kletterte derweil “Reve du Papillon“ 8a.
  • Camille Richard wiederholte des Dach-Hammer “Le monument” 8b in Kronthal.
  • David Tass kletterte „Le Mesquin“ 8b/b+.
  • Thibaut Pawlas kletterte „La Ruelle“ 8b in der Brotsch.
  • Frank Adolfatto gelang „Le theatre du No“ 8b in Kronthal.

Info: Yann Corby


Boulderholics in Pfalz und Elsass

  • Nicolas Altmaier konnte am vergangenen Wochenende am Wartenberg die Boulder "Hanuman" Fb 7B und "Knax Club" FB 7B klettern.
  • Christoph Gabrysch kletterte auch "Hanuman" und "Knax Club" und sicherte sich zudem noch eine Begehung von "T-Rex" Fb 7B.
  • Sebastian Gerber konnte sich eine Begehung des Kronthal Klassikers "Orange Amer" 8a sichern.
  • Stefan Paul konnte am Retschel "Big Easy" 9-/9 klettern.
  • Stefan und Thomas Schwender kletterten auch "Hanuman".
  • Frédéric Dütsch war gestern in der Grotte du Brotsch unterwegs und konnte mit dem "Neunzügler" 8a und der "Brombeerzeit" 8a seine ersten beiden Touren im Grad 8a klettern.

Info: C. Gabrysch

Der Wonnemonat Mai ist da!


Foto: Frankie
gefunden bei pfalz-klettern Bild vergrößern
  • Gleich zum Mai-Start präsentieren wir euch die schlimmsten Sauereien aus dem sonst lieblichen und romantischen Pfälzer Kletterwald.
    Auf dem Weg zum Eyberg hat sich die Natur was besonders ausgedacht. So also machen Bäume ihre Babies....
    Bei genauem Betrachten:
    „Sieht doch aus wie eine Steinschleuder, oder ?“
    :-)

Elsass

  • Am Laurenzoboulderfels darf ab jetzt wieder nur zwischen 9-16 Uhr gebouldert werden.
  • Nicolas Mireaux wiederholte „Orange Amer“ 8a in Kronthal.

Info: Yann Corby

zu den älteren News