scubavideo - film über und unter wasser
Red Chili climbing gear
Red Chili climbing gear
der palatinum arts 2004 Kalender
der A5 on the blocs Abend Event
logo palatinum


Archiv April 2011...

Kletterunfälle am Ostern-Wochenende


  • Die 34-jährige Frau, die am Montag am Battertfelsen bei Baden-Baden abgestürzt ist, schwebt weiterhin in akuter Lebensgefahr. Sie war 25 Meter tief in eine Schlucht gestürzt.
    Winnie Bartsch: Die Polizei hat den Unfall inzwischen weitgehend rekonstruiert. Die 34-jährige aus Karlsruhe war demnach mit Freunden auf einem Grat in den Felsen oberhalb Baden-Badens unterwegs. Als sie sich aufs Klettern am Battert vorbereiten wollte, ist ihr offenbar eine Tasche weggerutscht. Beim Bücken nach dieser habe sie vermutlich das Gleichgewicht verloren und sei dann 25 Meter tief in die Schlucht gestürzt, so die Polizei. Die Frau liegt in einer Heidelberger Spezialklinik. Außer Lebensgefahr ist inzwischen ein 37-jähriger Kletterer aus den Niederlanden, der kurz zuvor ebenfalls am Battert-Felsen abgestürzt ist. Der Mann ist offenbar beim Klettern abgerutscht und 20 Meter in die Tiefe gefallen. Auch bei Annweiler in der Südpfalz gab es gestern einen Kletterunfall (am Trifels). Dabei zog sich ein 32-Jähriger mehrere Knochenbrüche zu.

 

Info: swr-online

 

Aktuelle Felssperrliste Südpfalz


  • Sperrliste Südpfalz, Stand April 2011
    Aus Naturschutzgründen werden Kletterer und Wanderer aufgefordert, die folgenden Einschränkungen zu berücksichtigen. Ergänzend zu dieser Liste erfolgt bei den zeitlich befristeten Sperrungen eine Beschilderung vor Ort. Bei Unstimmigkeiten zwischen Liste und Schildern sind die Schilder maßgebend!

Vollsperrungen
Folgende Felsen sind zur Zeit nicht zu beklettern, bzw. deren Umfeld nicht zu betreten:

  • Bavariafels (Wilgartswieser Rauhfels)
  • Buhlsteinpfeiler
  • Dingentalturm
  • Dingentalturm Massiv
  • Dürrensteine (Maria und Friedrich)
  • Eppenbrunner Altschloßfelsen Nordöstliches Massiv
  • Eppenbrunner Altschloßfelsen Ottoturm
  • Eppenbrunner Altschloßfelsen Wilhelmturm
  • Eppenbrunner Altschloßfelsen Jeanturm
  • Eppenbrunner Altschloßfelsen Südwestliches Massiv
  • Eppenbrunner Altschloßfelsen Eppenbrunner Turm
  • Glasfelsen Neyturm
  • Glasfelsen Schlemmerturm
  • Hülsensfelsen
  • Kastellfels (Rumbachtalplatte)
  • Krähenstein
  • Lattenteichfelsen (Westgipfel und Ostgipfel)
  • Leberstein
  • Lämmerfelsen Hirtsfels
  • Lämmerfelsen Westgratfelsen-Westgipfel
  • Lämmerfelsen Westgratfelsen-Ostgipfel
  • Lämmerfelsen Himmelsleiter
  • Lämmerfelsen Himmelsleitersockel
  • Lämmerfelsen Theoturm
  • Lämmerfelsen Theoturm-Ostgrat
  • Lämmerfelsen Bockturm
  • Lämmerfelsen Lämmchen
  • Pferchfeldfelsen (Nordwände, Pferchfeldturm, Südwände)
  • Retschelfelsen (Hauptgipfel, Doppelgipfel, Retschelgrat)
  • Rotzollwand
  • Rupper?rtstein
  • Rödelstein
  • Rötzensteinpfeiler
  • Schönauer Hirtsfels
  • Steinbruch Lambrecht
  • Steinbruch St. Martin
  • Westliche Kesselwand

Teilsperrungen
Für folgende Felsen herrscht zur Zeit eine gesonderte Regelung:

  • Asselstein
    Westseite, Südseite, Ostseite, Schiff und Gipfel gesperrt
    Frei von "Im hohen Norden" bis Nordverschneidung am Westgrat

Sonstiges
Unabhängig von den zeitlichen Einschränkungen besteht für die folgenden Felsen eine sonstige Einschränkung:

  • Bänderfels (Kaiserweg gesperrt)
  • Heufelsen Hauptgipfel
    (gesperrt sind alle Touren inkl. ihrer Varianten von der "Grünen Wand" bis zur "Direttissima")
  • Schafsfelsen - Holderturm (Schandarigipfel gesperrt)

Info: PK

 

zu den älteren News