Zu den Boulder Pics
Boulder Area
Zu den Toptouren
logo palatinum

people...


Julius Westphal über sich, seine Motivation, sein "Sein".

Interwiev: Alex Wenner
AlexW Julius, du bist jetzt 16, wann hast du mit dem klettern angefangen und warum ?
Julius ´99 hat alles angefangen. Ich ging mit einem Kletterkumpel in die alte Kletterhalle in Karlsruhe und belegte dort einen Kletterkurs. Keine Ahnung, warum ich nicht gleich wieder damit aufgehört hab, ich ging öfters in die Halle und es war eigentlich ziemlich geil. Ich konnte mich schnell steigern und hart klettern und das hat motiviert.
AlexW Wie hast du die Pubertät erlebt und überlebt ?
Julius Häh ? Oh mann, mit Klettern natürlich (ein super-"lol" im Raum). Eigentlich mit allem was man so macht, Klettern, Saufen, Disse. Natürlich alles was Spass macht in der Zeit der Pickel.
AlexW Wer so schwer klettert, hat keinen Sex, trinkt keinen Alkohol und lebt sonst auch sehr gesund, oder? Wie siehst du das?
Julius Ich sehe das ganz anders. (Julius liegt lässig im Sessel und trinkt ein Bier) Ach jo, ausser den Bierchen ist das vollkommen korrekt. Ich esse bergeweise Schokoeis, Salzstangen, Mezzo-Mix trink ich mittags und frühabends. Auf keinen Fall Körner, kein Müsli, Essen ist beim harten Klettern Nebensache, nur genug muss es sein. Wenn du was wirklich Hartes ziehen willst, musste auch viel Essen. Was ist egal, alles was schmeckt.

Der Junge hat noch Träume....

Foto: Uwe Gebhard
AlexW Warum hast du keine Freundin, die das Leid mit Dir teilt?
Julius Es gibt keine Mädels, die einigermaßen klettern können und geil aussehen, zumindest in meiner Altersklasse. Zeit für die würd' ich mir schon nehmen, wenn die mein Programm mitmachen würden.
(Also, sie müsste sich halt für dich Zeit nehmen, dann ging was). Jo, das stimmt.
AlexW Warum motiviert ein harter Boulder mehr als eine hübsche Frau?
Julius HOHOHO… Eigentlich motiviert beides gleich. Untergriff-Sloper-Sloper gibts bei beiden (krasser Chauvie der Westphal). Frauen sehen in 20 Jahren schei..e aus, aber den Boulder gibts in 20 Jahren immer noch. In Bleau würd ich beides miteinander verbinden (wieso gerade Bleau ???). Nachts, da kann ich halt schlecht bouldern gehen.

Julius in "Gamba" 8a kurz vor der Schlüsselstelle
Retschelfels

Foto: Uwe Gebhard
AlexW Was sind deine härteste Kletterroute bzw. Boulder und was hat dich an diesen Projekten begeistert ?
Julius Bei den Routen ist das sicher "Gambaxplosion" 8c. Die hab ich gemacht, weil es in der Pfalz nix vergleichbar schweres gibt. Die extremen Presser durch´s Dach hab ich geliebt. Bei den Boulders:"Fat of the Land" Fb.8a+/b am Riesenstein. Das ist der geilste Boulder überhaupt. Kein Längenzug, keine Schmerzen und coole athletische Züge, ein Traum.
AlexW Hat dich die Sportklettergeschichte interessiert , hattest du Vorbilder, z.B. AlexW und gibt's ne ernsthafte Konkurrenz in der Pfalz ?
Julius "lol", eigentlich nicht, jo der Güllich hat mich schon begeistert, aber sonst haben mich nicht soviele interessiert. Ich steh nicht auf die "Alten Jungs".
AlexW, wer ist dass ? "lol", du meinst den Poser aus der Pfalz?
Spass beiseite, ich lese auch das historische Zeuch nicht. ´99, da waren diese ganzen Klassiker (Bücher) ausverkauft. Wenn ich mal Zeit hab, leihe ich mir vielleicht mal ein Buch über die Kletter-Geschichte aus.

Julius klettert den Franken-Classic
"Hitch hike the plane" 9+, Krottensee

Foto: Uwe Gebhard
AlexW Wie oft trainierst du pro Woche und wie oft kommst du zum Berg, wie sieht der Tagesablauf eines Westphals aus ?
Julius Täglich eigentlich, mein Programm sieht ungefähr so aus. Ich komm aus der Schule und fahr in die Halle. Danach Gammeln, so 5x die Woche mach ich das so, zumindest im Winter. Am Wochenende geh ich dann raus zum Bouldern. Im Sommer bin ich 5x die Woche draussen unterwegs, ich hab wenig Ruhepausen. Ja und abends gehts mit Freunden auf die Piste.
AlexW Klettern ist eine der sinnlosesten Beschäftigungen, die es gibt, warum verbringst du trotzdem soviel Zeit damit ?
Julius Sport ist generell eine sinnentleerte Sache. Aber von allen Sinnlosen Dingen, ist Klettern noch das spannenste. Die Leute beim Klettern sind eher cool, als bei anderen Sportarten, da ibts ne Menge Spiesser. Ist ja zum Glück nicht so´n krasser Breitensport.

Julius am Kuhfels

Foto: Uwe Gebhard
AlexW Trainiert ihr Jungs heute anders als wir früher ?
Julius Heut gibts einfach bessere Methoden. Das was ihr früher gemacht habt und euch erst aneignen musstet, können wir heute direkt übernehmen.
Einfach auch durch die Hallen, es geht einfach schneller, man wird schneller besser. Das Campusboard trägt da auch einiges dazu bei.
Meine Ausdauer ist allerdings steigerungsfähig (glaubt man kaum, wenn man den Burschen durch die Ausdauerdächer in Kronthal hangeln sieht).. Ich mag eigentlich mehr das maximalkräftige Zeuch. Bei Ausdauerrouten, wenn du da Versuche machst, kommste bei jedem Versuch 2 Züge weiter und dann denkste irgendwann "Fick dich doch", das langweilt,nach ner Zeit kommste die Route dann hoch.(beim Julius heisst "irgendwann " allerdings beim 2. oder spätestens im dritten Versuch)
AlexW Du isst Salzstangen & Brezeln zwischen deinen Versuchen, warum ?
Julius Weil sie locker und leicht im Magen liegen. Schoko zieht da schon eher runter, macht schwer. Was soll ich schon grossartig über Salzstangen schwätzen. Vielleicht ist da irgenwas drin, das richtig stark macht, frag doch Balsen oder die Typen, die die herstellen.
Ein Döner oder ein BigMäc beim McDonalds wär mir da schon lieber, aber da gibts in Blocknähe halt keinen.

"Stromlinie" 9 Marientaler Wand
Frankenjura

Foto: Uwe Gebhard
AlexW Warum klettert du bei diesem hohen Level keine Wettkämpfe ?
Julius Das macht mich nicht an. Die Leute, die Wettkämpfe klettern sind mir zu uncool und zu instabil (modischer Ausdruck der heutigen Jugend)
Ich hab also prinzipiell mehr Bock, draussen wegzuheben. Das müsste sich schon an der Wettkampfszene was ändern. Also, so richtig seriös Wettkämpfe klettern, das geb ich mir nicht. Hier in KA werde ich mal bei diesem Bouldercup im März mitklettern, schau mer mal.
AlexW Was sagen die Sponsoren zum Talent Westphal ?
Julius Hab noch mit keinem gesprochen, wär aber schon interessiert. Wenn einer auf mich zukäme. Ich muss da aber schon hinter den Produkten stehen können, ich will da nicht mit jedem sche.ss, was es auf´m Markt gibt, klettern gehen müssen. Das kann nicht irgendeine x-beliebige Marke sein.
AlexW Dein Heimatgebiet Pfalz ist quasi resterschlossen, fast keine neuen Projekte, du hast so ziemlich alles gemacht, wie siehst du die Zukunft des Gebiets und deine in dieser Gegend ?
Julius Für die oberen Grade siehts da eher schlecht aus. Griffe befestigen darf man ja nicht. Zu dem Thema möchte ich mich nicht äussern. Die Pfalz ist eben kein Gebiet für massenhaft schwere Touren zu erschliessen, schade eigentlich. Mir graut es jetzt auch schon davor, vor der Zeit bis ich 18 bin, und noch kein Führerschein hab. Ich komm nur schwer in die Gebiete, die noch Potential bergen. Für´s Bouldern in der Pfalz sehe ich da schon eher ne Zukunft. Schade ist nur, dass etwa 98% der noch nicht gekletterten Dächer, die zum Bouldern taugen würden, der grösste Rotz ist, bröselig, der totale Schotter.

Auch ein Julius Westphal kommt ab und zu an seine Leistungsgrenze...

Foto: Uwe Gebhard
AlexW Hast du Frauen-Projeke, Lebensziele, Hochzeitswünsche ?
Julius Ich möchte mich weiter steigern. Was da noch kommt, keine Ahnung. Ich bin kein Graham oder Sharma. Ziele hab ich schon noch, aber keine konkreten Namen, die Projekte enstehen spontan. Zum Thema Frauen: Die mich interessieren würden, die sind viel zu alt. Also in der Halle gibts ne rothaarige, die würd ich sogar heiraten… schau mer mal
AlexW Was glaubst du, kletterst du in 10 Jahren immer noch ?
Julius Von der Motivation zur Zeit her, denke ich schon, dass ich noch klettere, vom Körper her weiss ich es natürlich nicht, Verletzungen usw.. verändern Ziele grausam.
Es macht zur Zeit ne Menge Spass und Klettern ist ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben.
AlexW Vielen Dank für das Interview.
zurück Teil 1 - 2 - 3