zum Traum vom Fliegen
zur Fallschimgalerie
Clips von Michael Pöhland
logo palatinum

der zustand des schwerelosen seins...

von Alex Wenner

Schon immer war der Mensch fasziniert seinen Körper hinter sich zu lassen, sich körperlos zu fühlen, den Leib und damit alle verbundenen materiellen Zwänge zu vergessen. Auf diese Weise zurückzukehren in den Zustand der völligen Einheit des Anfangs. Ungebunden im Universum, Erleben der Seele, Zustand des schwerelosen Seins.
...Das Gefühl den Wind mit den Händen haltend schwerelos über die Wolken zu gleiten, die Suche nach Befreiung von den erdrückenden Zwängen dieser Welt.
Wenn nur noch der Himmel vor einem liegt und die unendliche Weite und die Welt unter einem sich unbedeutend zeigt, in solchen Momenten fühlt man es und meint zu wissen, warum sich alle Menschen dieser Welt die Seele mit Flügeln vorstellen oder gleich vom Seelenvögeln, sorry Seelenvogel sprechen.
Dann atmet die Seele jene Freiheit, die ihrem Wesen entspricht, die Erlösung von allem materiellem Zwang.